www.wandern-auf-mallorca.info

Empfohlene Wanderungen im Netz

Wir können noch lange nicht über alle Wanderwege auf Mallorca berichten, möchten aber an dieser Stelle auf Wanderungen hinweisen, die wir unbedingt auf dem Plan haben und bei zukünftigen Mallorca-Besuchen in Angriff nehmen werden.

Rund um das Kloster Lluc

Das Kloster Lluc ist in der Nähe von Sóller gelegen. Hier bietet sich eine Besichtigung des Klosters und der Kapelle mit der Statue der schwarzen Madonna Moreneta an.Die Rundwanderung soll die herrlichsten Ausblicke auf die bekanntesten Berge Mallorcas, den Puig Major (1.445 m), den Tomir (1.104 m), den Zwillingsgipfel Massanella (1.365 m) sowie das gewaltige Massiv des Puig Roig (1.003 m) bescheren. Auf dem Weg kommt man an der riesigen Alzina de Binifaldó, der mit 500 Jahre ältesten Steineiche Mallorcas, vorbei. Ob vor oder nach der Wanderung, bietet das Kloster kleine Cafés, Restaurants und Geschäfte mit typischen mallorquinischen Produkten.

Diese Wanderung wird mehrfach als einfach beschrieben.

Deià nach Sóller

Einen höheren Schwierigkeitsgrad (mittel) verspricht die Wanderung zwischen Deià und Sóller. Sie führt über einen alter Dorfverbindungsweg, der gleichzeitig Teil des Fernwanderweges GR 221 ist. Auf diesem Weg findet sich eine alte Finca, die zu einem frisch gepressten Orangensaft einlädt. Die Strecke wird abwechselnd von Aleppokiefern, Steineichen und Olivenbäumen gesäumt. Am Wegesrand blühen je nach Jahreszeit, wie auf vielen Wanderungen auf Mallorca, Rosmarin, Cyclamen, Wolfsmilch und Orchideen. Das Ziel wird mit einem Blick auf die Orangen- und Zitronenplantagen rund um Sóller versüßt.

Empfehlungen der Redaktion

Unsere Empfehlungen fallen recht unterschiedlich aus, da beispielsweise Kurt Wanderungen eher aus sportlicher Sicht betrachtet und Simone den Blick auf das Meer und in die Berge sucht.

Meine (Jan) Lieblingswanderung(en) sind die Wege auf der Dracheninsel. Dies liegt in erster Linie an der einmaligen Insellage und beginnt schon mit der romantischen Überfahrt. Hier findet der gewillte Wanderer 3 Strecken mit verschiedener Länge und Schwierigkeitsgraden. Jeder Weg hat auch ein Ziel, den es zu erkunden gilt. Unterwegs wird man mit herrlichen Blicken auf Meer, Festland und Insel mit ihren kleinen Buchten belohnt. Die Wege sind befestigt, hier reicht also ein einfacher Sportschuh.

Simone schwärmt immer noch von der Buchtenwanderung bei Cala Ratjada. Hier hatten wir das Glück nach einem feuchten April, Anfang Mai über blühende Wiesen zu laufen. Auch hier war der Schwierigkeitsgrad nicht so hoch und trotzdem konnte man herrlichste Blicke auf das Meer und kleinere Buchten werfen. Bleibend ist auch die Erinnerung an die schöne Restaurantterasse in Cala Mesquida.

Ihr Urlaub ist durch einen finanziellen Engpass in Gefahr? Dann könnte ein Rahmenkredit Abhilfe schaffen.